Kinderkrippe Schlumpfenland Nürnberg -

Pädagogische Ziele

Unser oberstes Ziel ist es, dass sich die Kinder bei uns wohl fühlen, gleichzeitig eine eigenständige und selbstbewusste Persönlichkeit entwickeln können sowie soziale Kompetenzen erwerben.

Wir helfen den Kleinen, eine Werthaltung gegenüber Anderen, ihrer Umwelt und nicht zuletzt sich selbst gegenüber zu entwickeln.
Das Wohl des Kindes steht mit dem Wohlbefinden der Eltern in engem Zusammenhang.

Die Kinder bekommen regelmäßigen und dauerhaften Kontakt zu anderen Kindern, sie haben die Möglichkeit, viele Spiel- und Lernerfahrungen in einer Gruppe von Gleichaltrigen, aber auch mit Kindern unterschiedlicher Altersgruppen zu machen. So lernen sie in dieser Gruppe, sich ein Sozialverhalten anzueignen und an Regeln zu halten. Die Spielsituation bekommt für die Kinder eine neue Dimension, da die Bedingungen anders als zu Hause und gezielt kindgerecht gestaltet sind. Die Kinder können sich ausprobieren , sich selbst innerhalb des freien Spiels, dass sie weitgehend auch selbst steuern und gestalten, in verschiedenen Rollen erleben. Dabei lernen sie, sich einen Platz in der Gruppe zu schaffen und diesen zu behaupten, sowie verschiedene Positionen von Kindern und Erwachsenen zu akzeptieren.
 
Die Situation beim gemeinsamen Frühstück am Vormittag wird als besonders wertvoll eingeschätzt, da die Einteilung des Tagesablaufs für einen festen Rhythmus und damit für ein Sicherheitsgefühl bei den Kindern sorgt.
Auch hier müssen sich die Kinder an bestimmte Regeln gewöhnen.
Sie können aber für sich selbst bestimmen, ob, was und wie viel sie essen möchten. Außerdem wird durch gemeinsame Lieder und Fingerspiele sowie das gemeinsame Essen selbst, die Gemeinschaft der Kinder untereinander und mit den Bezugspersonen viel intensiver erlebt.

Durch die Betreuung in der Kinderkrippe mittels zwei fester Bezugspersonen (Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Praktikanten) entsteht ein offenes und vertrauensvolles Verhältnis zu anderen erwachsenen Menschen, welches den Kindern insgesamt ein sicheres Gefühl im Umgang mit sich und der Umwelt geben kann.

Angesichts dieser vielen positiven Punkte, die für Kinderkrippe Schlumpfenland sprechen, wollen wir jedoch auch darauf hinweisen, dass es an manchen Tagen bzw. in einigen Situationen auch sehr viel Chaos, Lärm und "action" in der Gruppe geben kann. So erkranken neue Kinder häufig in der Anfangszeit, kehren dann aber wieder gestärkt und gereift in die Gruppe zurück.